Zickentaler Moorochse - Produkt

Fotocredit: Foto: Verein "rund um's moor"
Zickentaler Moorochse
Foto: Verein "rund um's moor"
Auf den ungedüngten Wiesen rund um das Niedermoor weiden maximal 120 Ochsen der Rassen Galloway, Angus und Kreuzungen aus den beiden Rassen. Die Tiere haben damit Weideflächen von fast einem Hektar pro Rind.

Das verstehen wir unter freiem Lebensraum. Das Gebiet ist einmalig und der Moorochse daher eine einmalige und unverwechselbare Spezialität. 
Wir haben uns dafür entschieden ausschließlich Ochsen einzustellen.
Ochsen sind friedlich, genügsam, winterhart und außerordentlich anpassungsfähig. Ihr Fleisch ist von Natur aus zart und fein. Die Tiere kommen im Alter von 4 – 6 Monaten zu uns und bleiben mindestens 24 Monate. Damit wird ein langsames, stressfreies Wachstum sichergestellt. Die saftigen Wiesen rund um das Naturschutzgebiet mit der besonderen Vielfalt an Pflanzen und Kräutern geben dem Fleisch seinen charakteristischen Geschmack und eine kräftigere Farbe. Dank des langsamen Wachstums ist das Fleisch kurzfaserig. Die für die Saftigkeit des Fleisch unbedingt notwendige Fettabdeckung ist gleichmäßig und rein weiß. Die Marmorierung ist zart und rein weiß. Das ist keine Turbomast. Das ist Genussreifung.

Der Zickentaler Moorochse ist einmalig.
Er kann nur auf den Weiden rund um das Niedermoor aufwachsen.
Er wird in einem EU zertifizierten Schlachtbetrieb in einer Entfernung von 15 km geschlachtet und von einem EU zertifizierten Zerlegebetrieb zum Verkauf vorbereitet und vertrieben.